Navigation
Malteser Hospizarbeit

Gesichter der Malteser Hospizarbeit

Hospizbegleiterinnen berichten aus ihrer Arbeit

Hospizarbeit und Palliativmedizin geben sterbenskranken Menschen Schmerzfreiheit, liebevolle Zuwendung, Begleitung auch der Angehörigen und Würde, ohne das Sterben künstlich zu verlängern. So können sie ihnen das nehmen, wovor sich viele am meisten fürchten: Schmerzen, Einsamkeit, würde- und willenloses Ausgeliefertsein. Die in der Hospizarbeit Tätigen berichten übereinstimmend, dass Suizidwünsche von so begleiteten Sterbenden, falls überhaupt, äußerst selten geäußert werden.

Was sind das für Menschen, die diesen so wichtigen Dienst am Nächsten leisten? Hospizbegleiterinnen von der Malteser Hospizgruppe in Wiehl und Nümbrecht sowie der Leiter der Fachstelle Hospizarbeit, Palliativmedizin und Trauerbegleitung haben von sich und ihrer Arbeit erzählt.

Weitere Informationen

Sprechen Sie uns an

Beate Tomczak-van Doorn
Fachstelle Hospizarbeit, Köln
Tel. (0221) 9822-586
E-Mail senden

Hospizmitarbeiter erzählen von sich und ihrer Arbeit.

Hier geht es zu den Videos.

Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax Bank  |  IBAN: DE10370601201201200012  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7