zurück    drucken

Was wir wollen

  • Sterben und Tod wieder ein Stück zurück ins Leben holen, denn Sterben und Tod gehören zum Leben wie das Atmen.
  • Mut machen, die Unsicherheiten des Lebens und des Sterbens mit Kindern und Jugendlichen zu teilen.
  • Geschützte Räume öffnen für Denkweisen, Gefühle, Ausdrucks- und Umgangsformen mit Sterben, Tod und Trauer.
  • Aushalten und teilen.
  • Den ehrenamtlichen Charakter als Wesensbestandteil des Projektes fördern.

  • Uns für eine Sorgekultur und Herzensbildung, die den bürgerschaftlichen Auftrag der Hospizidee aufgreift, einsetzen.
  • Dem Tod die Anonymität, die Fremdheit und einen Teil seines Schreckens nehmen.